Ulrike Hatikva

Geboren und aufgewachsen bin ich in Leipzig.  1989 kam ich an den wunderschönen Bodensee.

Hauptsächlich male ich mit Acryl-Farben auf Leinwand, Malkarton, Schallplatten, CD’s. Ich probiere einfach alles aus und experimtiere mit verschiedenen Materialien. Zusätzlich arbeite ich mit Ton, Speckstein, Perlen..

Manche Werke entstehen durch Zufall, weil mir die Farbe ausgekippt ist, etwas verrutscht oder etwas zerbrochen ist. Genau aus diesen Unglücken entstehen oft die schönsten Sachen und inspirieren mich zu neuen Experimenten.

Ich hatte schon immer eine künstlerische Ader. Schon als Kind besuchte ich Malkurse und spielte Theater.

Kreativität macht mich glücklich. Beim malen, feilen und formen kann ich meiner Seele freien Lauf lassen. Alles was mich bewegt, lasse ich in das Bild oder die Skulptur einfließen.           Beim arbeiten mit meiner Kreativität ensteht ein Flow, der mich bei mir sein lässt, mich glücklich macht und schweben lässt. In der Kreativität bin ich frei, zu tun und lassen, was ich will. Da gibt es keine Gesetze, keine Regeln. Ich kann einfach alles probieren.

Durch das Malen gehe ich bewusster durch die Welt , finde viele, auch kleine Dinge interessant und schön und sammle damit neue Ideen. Denn auch Franz Kafka erkannte: „Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden“.

Bei den Bodenseekünstlern bin ich, weil ich mit Menschen zusammen sein möchte, deren Seelen ähnlich ticken, die mich inspirieren, von denen ich etwas lernen kann. Und vielleicht kann ich ja auch etwas geben. Seit ich in dieser Gruppe bin, hat sich für mich schon einiges bewegt und entwickelt. meine Motivation ist wieder enorm gestiegen.

Pablo Picasso sagte: „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“   –  So ist das.

 

Acrylbilder

Handarbeit

Schallplatten

Stein und Ton

Namensschild

Namensschild

 

ulrike-hatikva@gmx.de